Wien | 20.05.2017

Die heißen Trends im Immobilienjahr 2017

Soviel steht fest: Auch in 2017 wird der Immobilienmarkt brummen. Immobilien in ganz Europa bleiben stabil und eine als sicherer Hafen geltende Anlageklasse trotz politischer, wirtschaftlicher, demografischer, technologischer und störender Faktoren, die den Wandel und die Unsicherheit beeinträchtigen. Gut gehen werden heuer nach wie vor Zinshäuser sowie Mikrowohnungen. Anspruchsvolle Studentenwohnungen haben sich als wichtige Assetklasse etabliert. So diagnostizierten die Experten von Colliers International, dem drittgrößten gewerblichen Immobilien-Dienstleistungsunternehmen der Welt, anlässlich der vor Kurzem zu Ende gegangenen Leitmesse MIPIM in Cannes.

Mehr zum Thema im Artikel von Linda Benkö in Fonds exklusiv vom 16. Mai 2017.